Anwendungsbeispiele

Unsere Geovliesstoffe können zum Trennen, Schützen, Filtern, Dränen und Verpacken eingesetzt werden. Beispielsweise schützen Geovliese im Wasserbau Kunststoffbahnen und beschichtete Bauteile vor mechanischer Beschädigung oder dienen im Bereich des Straßen- und Wegebaues zur Trennung von unterschiedlichen Bodenschichten. Im Folgenden sind weitere Anwendungsbeispiele näher skizziert:

Geovlies als Trennschicht bei einem Bodenaustausch z.B. im Straßenbau
Geovlies als Trennschicht bei einem Bodenaustausch z.B. im Straßenbau
Geovlies als Trennschicht beim Auffüllen und Überschütten von Mulden
Geovlies als Trennschicht beim Auffüllen und Überschütten von Mulden
Geovlies als Trennschicht zur Umhüllung eines Schüttkörpers
Geovlies als Trennschicht zur Umhüllung eines Schüttkörpers
Geovlies als Trennschicht unter einem Damm z.B. im Straßen- und Bahndammbau
Geovlies als Trennschicht unter einem Damm z.B. im Straßen- und Bahndammbau
Wiederherstellung einer geschädigten Böschung durch eine mit einem Geovlies umhüllte Steinplombe
Wiederherstellung einer geschädigten Böschung durch eine mit einem Geovlies umhüllte Steinplombe
Geovlies als Trennschicht bei einem zum Untergrund nicht filterstabilen Frostschutzmaterial
Geovlies als Trennschicht bei einem zum Untergrund nicht filterstabilen Frostschutzmaterial
Geovlies zum Trennen von groben und feinem Schüttmaterial bei Sandwichbauweise und gleichzeitig Verhinderung des Ausfließens von feinkörnigen Lagen
Geovlies zum Trennen von groben und feinem Schüttmaterial bei Sandwichbauweise und gleichzeitig Verhinderung des Ausfließens von feinkörnigen Lagen
Fundamentierung von befestigten Bauwerken
Fundamentierung von befestigten Bauwerken