BAU – Dachbau

Allgemein

Allgemein

Ökologische Gründe sprechen für eine Begrünung von Flach- und Steildächern. Sie stellen einen zusätzlichen Naturraum dar und schaffen einen gewissen Ausgleich zur zunehmenden Versieglung der Landschaft. Niederschläge werden aufgefangen, gespeichert und entlasten die Entwässerungsanlagen der Städte und Gemeinden. Darüber hinaus dämpfen sie Lärm, binden Staub, wandeln durch die Photosynthese Kohlendioxid in Sauerstoff und verwandeln trostlose Dachlandschaften in blühende Wiesen. Begrünte Dächer tragen somit wesentlich zu einer höheren Wohnqualität bei.

Des Weiteren bieten extensive (einfache Begrünung mit genügsamen und überwiegend niedrigwüchsigen Pflanzen) und intensive (vielseitige und pflegeintensive Begrünung mit Rasen-, Pflanzen-, Aufenthalts- und Wegebereichen) Dachbegrünungen ökonomische Vorteile. Die Pflanzen schützen in Verbindung mit dem Aufbausystem das Dach sicher vor Wind und Wetter, Kälte und Hitze. Bei einem sehr geringen Pflegeaufwand halten begrünte Dächer aufgrund dieses mechanischen Schutzes zwei- bis dreimal so lange wie ein traditionelles Dach. Zusätzliche Wärmedämmung und zusätzlicher Schall- sowie Brandschutz tragen ebenfalls zur Wirtschaftlichkeit dieses Systems bei.

Nutzen Sie unser umfangreiches Produktsortiment für die Dachbegrünung von Flach- und Steildächern.

  • SpeichernDränenSchützenSchutz, Drän- und Speichervlies
    Unsere Schutz, Drän- und Speichervliesstoffe fungieren als Dränage bei der Entwässerung von Niederschlägen sowie als Wasser
    speichermedium für die Pflanzen des begrünten Daches. Des Weiteren dienen sie zum Schutz vor mechanischer Beschädigung der Dichtungsbahnen.


  • DichtenDichtungsbahn
    Die sichere und zuverlässige Abdichtung der zu begrünenden Dächer kann durch unsere wurzelfesten Dichtungsbahnen erzielt werden.


  • FilternFiltervlies
    Unsere Filtervliese verhindern die Auswaschung von feinen Bodenteilchen aus dem Pflanzensubstrat, trennen die Dränageschicht von der Vegetationsschicht ab und verhindern so ein verschlämmen der Dränage und der Abflüsse.


  • BewehrenDachgittergewirk
    Unsere Dachgittergewirke nehmen langfristig Hangabtriebskräfte, die bei der Begrünung von Steildächern von bis zu 30° entstehen, sicher auf.


  • ErosionsschutzErosionsschutzgitter
    Erosionsschutzgitter sichern die neu bepflanzte Vegetationstragschicht vor Wasser- und Winderosion und kommen bei geringeren Anforderungen an den Erosionsschutz zum Einsatz.


  • SpeichernDränenErosionsschutzErosions- und Begrünungsmatte
    Für erhöhte Anforderungen an den Erosionsschutz, z.B. von neu angelegten Steildächern, geben unsere Erosionsschutzmatten einen idealen Schutz vor Wasser- sowie Winderosion und unterstützen die Funktion der Drän- und Speicherschichten. Der Aufbau einer natürlichen Vegetation wird mit unseren Begrünungsmatten, durch das eingelagerte Saatgut, weiter beschleunigt.

Filtervlies

Filtervlies

Filtervlies
Filtervlies XX

Unsere Filtervliese bestehen aus verrottungsbeständigen und recyclingfähigen Stapelfasern, welche durch ein mechanisches Vernadelungs- und Kalandrierverfahren verfestigt werden. Eine jahrelange stabile Filterung des begrünten Daches wird somit geschaffen. Standardmäßig bieten wir Vliesstoffe zum Filtern mit einem Flächengewicht von 117 g/m2 und 150 g/m2 in unterschiedlichen Längen und Breiten an.

Mit unserem Filtervlies entsteht aus einer Sickerschicht eine filterstabile Dränschicht, wie es die DIN 4095 „Dränung zum Schutz baulicher Anlagen“ fordert. Damit wird das Auswaschen feiner Bodenteilchen aus dem Pflanzensubstrat des begrünten Daches verhindert. Es werden wichtige Bodenbestandteile zurückgehalten und dem Nähstoffkreislauf weiter zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig unterbindet das Filtervlies eine Verschlämmung der darunter liegenden Dränageschicht sowie der Abwasserleitungen.


Eigenschaften

Eigenschaften

Unser Filtervlies zeichnet sich durch

  • eine einfache Verarbeit- und Verlegbarkeit,
  • sehr gute filterstabile Eigenschaften und
  • eine hervorragende Langzeitbeständigkeit

aus.

Technische Daten

Technische Daten

Unsere Filtervliese sind standardmäßig mit

  • einem Flächengewicht zwischen 117 g/m² bis 150 g/m²,
  • einer Dicke zwischen 0,8 mm bis 1,0 mm,
  • einer Zugfestigkeit zwischen 4 kN bis 7 kN,
  • einer charakteristische Öffnungsweite von 0,08 mm sowie
  • in der Breite von 2,00 m bis 6,00 m und einer Länge von 100 m lieferbar.

Weitere Technische Daten sowie Artikel-Nr. entnehmen sie bitte unserem Prospekt Filtervlies unter Download.

Weitere Grammaturen und Größen auf Anfrage.

Für Einsatzfälle mit hohen Zugbeanspruchungen oder Dränleistungen eignen sich unsere eigens entwickelten Vliesverbundstoffe, welche mit hochfesten Polyetergarnen verstärkt sind. Der Aufgabe entsprechend können diese für Ihr Anforderungsprofil entwickelt und hergestellt werden.

Beschreiben Sie uns hier Ihren Einsatzfall!

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung (gegebenenfalls auch bei Ihnen vor Ort) und werden im Rahmen der technischen Möglichkeiten mit Ihnen gemeinsam Lösungen erarbeiten.

Anwendungsbeispiele

Anwendungsbeispiele

Beispiel eines Dachaufbaues im Zweischichtsystem bei einem Flachdach
Beispiel eines Dachaufbaues im Zweischichtsystem bei einem Flachdach

Download

Schutz-, Drän- und Speichervlies

Schutz-, Drän- und Speichervlies

Schutz-, Drän- und Speichervlies
Schutz-, Drän- und Speichervlies

Unsere Schutz-, Drän- und Speichervliese bestehen aus verrottungsbeständigen, recyclingfähigen Stapelfasern, welche durch ein mechanisches Vernadelungs- und Kalandrierverfahren verfestigt werden. Für den Herstellungsprozess kommen ausschließlich qualitativ hochwertige synthetische Materialien zum Einsatz. Unsere so erzeugten Vliesstoffe verhalten sich sowohl chemisch als auch biologisch neutral und sind permanent hydrophil sowie extrem reißfest. Standardmäßig bieten wir Vliesstoffe zum Schutz, zur Dränage und zum Speichern mit einem Flächengewicht zwischen 180 g/m2 und 300 g/m2 in unterschiedlichen Längen und Breiten an.

Für die Begrünung von Dächern, speziell zum Schutz der Abdichtung, zur Dränage sowie zur Speicherung von Wasser, können unsere Schutz-, Drän- und Speichervliese eingesetzt werden. Dabei werden alle notwendigen Schutzmaßnahmen z.B. vor mechanischen Beschädigungen, die nach DIN 18159 für einlagige PVC-Abdichtungen gefordert werden, erfüllt. Gleichzeitig werden in der Fläche aufkommende Niederschläge erfasst, das Wasser und die Nährstoffe gespeichert sowie überflüssiges Niederschlagswasser in der Vliesschicht abgeleitet. Aufwendige Dränschichten aus mineralischen Baustoffen können eingespart, die Wirtschaftlichkeit wesentlich verbessert und eine weitere Belastung der Dachkonstruktion vermieden werden.


Eigenschaften

Eigenschaften

Unsere Schutz-, Drän- und Speichervliese zeichnen sich durch

  • eine einfache Verarbeit- und Verlegbarkeit,
  • sehr gute schützende Eigenschaften,
  • ein hohes Wasserspeichervermögen und
  • eine hervorragende Langzeitbeständigkeit

aus.

Technische Daten

Technische Daten

Unsere Schutz-, Drän- und Speichervliese sind standardmäßig mit

  • einem Flächengewicht zwischen 180 g/m² bis 300 g/m²,
  • einer Dicke zwischen 1,2 mm bis 1,6 mm,
  • einer Zugfestigkeit zwischen 8 kN bis 16 kN,
  • einer charakteristische Öffnungsweite zwischen 0,07 mm bis 0,08 mm sowie
  • in der Breite von 2,00 m bis 6,00 m und einer Länge von 100 m lieferbar.

Weitere Technische Daten sowie Artikel-Nr. entnehmen sie bitte unserem Prospekt Schutz-, Drän- und Speichervlies unter Download.

Weitere Grammaturen und Größen auf Anfrage.

Für Einsatzfälle mit hohen Zugbeanspruchungen oder Dränleistungen eignen sich unsere eigens entwickelten Vliesverbundstoffe, welche mit hochfesten Polyetergarnen verstärkt sind. Der Aufgabe entsprechend können diese für Ihr Anforderungsprofil entwickelt und hergestellt werden.

Beschreiben Sie uns hier Ihren Einsatzfall!

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung (gegebenenfalls auch bei Ihnen vor Ort) und werden im Rahmen der technischen Möglichkeiten mit Ihnen gemeinsam Lösungen erarbeiten.

Anwendungsbeispiele

Anwendungsbeispiele

Beispiel eines Dachaufbaues im Einschichtsystem bei einem Flachdach
Beispiel eines Dachaufbaues im Einschichtsystem bei einem Flachdach
Beispiel eines Dachaufbaues im Zweischichtsystem bei einem Flachdach
Beispiel eines Dachaufbaues im Zweischichtsystem bei einem Flachdach
Beispiel eines Dachaufbaues bei einem Steildach
Beispiel eines Dachaufbaues bei einem Steildach

Download

Download

Adobe_PDF_Icon Prospekt Schutz-, Drän- und Speichervliese
… als PDF herunterladen (893 KB)

 

Dachgittergewirk

Dachgittergewirk

Dachgittergewirk
Dachgittergewirk

Unsere Dachgittergewirke werden aus hochzugfesten und hochwertigen Marken-Polyestergarnen hergestellt und zeigen dadurch eine extrem geringe Kriechneigung im Vergleich zu anderen Polymeren. Zum Schutz vor biologischen Angriffen sowie vor Einbaubeschädigungen sind alle Dachgittergewirke mit einer dicken Schutzschicht aus Latex ummantelt. Unsere Dachgittergewirke sind standardmäßig in der Festigkeit von 31 kN/m lieferbar. Üblicherweise fertigen wir diese in einer Breite von 2,40 m und einer Rollenlänge von 100 m.

Eine langfristige Aufnahme von Hangabtriebskräften für die Begrünung von Steildächern bis zu 30° kann ohne den Einsatz von Schubschwellen mit unseren Dachgittergewirke erzielt werden. Das Gewirke wird hierfür in ca. der Mitte der Vegetationstragschicht eingelegt. Der Aufbau der Gewirke gewährleistet dabei durch die spezielle Gitterstruktur eine optimale Kraftübertragung zur Vegetationstragschicht. Gleichzeitig sichert die Gestaltung der einzelnen Gitterstege aus Bündeln von Multifilamentgarnen eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Weiterreißen und erzeugt dadurch eine hohe Sicherheit gegen Versagen bei Beschädigung. Bei sehr hohen Anforderungen kann ein zusätzliches Gittergewirk unmittelbar über dem Filtervlies angeordnet werden. Damit wird gleichzeitig die Ausbildung einer Gleitebene an diesen Grenzflächen verhindert.


Eigenschaften

Eigenschaften

Unsere Dachgittergewirke weisen:

  • eine hohe Flexibilität auf, passen sich allen Unebenheiten des Bodens perfekt an und garantieren dadurch eine gute Verarbeitung.
  • eine geringe Steifigkeit auf und verhindern dadurch das Entstehen (z.B. durch Rückverformungen) bzw. Bestehen bleiben von Hohlräumen in Materialnähe.
  • eine hohe Sicherheit vor Einbaubeschädigungen auf, da die Stege aus einem Bündel von Multifilamentgarnen hergestellt sind und mögliche Schäden dadurch begrenzt bleiben.
  • zum Schutz vor biologischen Angriffen eine dicke Schutzschicht aus Latex auf.
  • geringe Dehnungen bei hohen Zugfestigkeiten auf und lassen dadurch nur geringe Bewegungen des Bodens zu.

Technische Daten

Technische Daten

Unsere Dachgittergewirke sind standardmäßig mit

  • einem Flächengewicht von 160 g/m²,
  • einer Höchstzugkraft von 31 kN sowie
  • in der Breite von 2,40 m und einer Länge von 100 m lieferbar.

Weitere Technische Daten sowie Artikel-Nr. entnehmen sie bitte unserem Prospekt Dachgittergewirk unter Download.

Für spezielle Einsatzfälle konstruieren und fertigen wir Ihnen gesonderte Dachgittergewirke. Nach Ihren Anforderungen stellen wir

  • die Kraftaufnahme (ertragbare Zugkraft) axial oder biaxial bis zu mehreren Hundert kN/m,
  • die Langzeitbeständigkeit (z.B. biologisches Verhalten),
  • die Temperaturbeständigkeit,
  • die Rollenabmaße (Breite und Länge),
  • den Maschenabstand (Gitterabstände),
  • den Grundwerkstoff (z.B. synthetische, natürliche oder mineralische Fasern) ein.

Beschreiben Sie uns hier Ihren Einsatzfall!

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung (gegebenenfalls auch bei Ihnen vor Ort) und werden im Rahmen der technischen Möglichkeiten mit Ihnen gemeinsam Lösungen erarbeiten.

Anwendungsbeispiele

Anwendungsbeispiele

Beispiel eines Dachaufbaues bei einem Steildach
Beispiel eines Dachaufbaues bei einem Steildach

Download

Dichtungsbahnen

Dichtungsbahnen

Unsere Dichtungsbahnen bestehen aus elastischen PVC-Weichfolien und sind frei von Cadmium, Blei und FCKW und sind aufgrund des Durchwurzelungsschutzes für die Abdichtung von Dachbegrünungsflächen geeignet. Standardmäßig liefern wir Folien mit einer Stärke von 1,0 mm bis 2,0 mm und einer Breite von 1,5 m.


Eigenschaften

Eigenschaften

Unsere Dichtungsbahnen zeichnen sich durch:

  • eine hohe Flexibilität,
  • eine gute Verarbeitbarkeit,
  • ein großes mehraxiales Dehnvermögen,
  • eine hohe Wärmebeständigkeit,
  • eine gute Reißfestigkeit,
  • eine hohe Verrottungsbeständigkeit,
  • eine hohe Fäulnisbeständigkeit,
  • eine gute Kältebeständigkeit und
  • einen hohen Durchwurzelungsschutz aus.

Technische Daten

Technische Daten

Unsere Dichtungsbahnen sind standardmäßig in

  • einer Dicke zwischen 1,2 mm bis 2,0 mm,
  • in den Farben grau und grün jeweils mit und ohne Prägung
  • bei einer maximalen Breite von 1,5 m  und einer Länge bis zu 25 m lieferbar.

Weitere Technische Daten sowie Artikel-Nr. entnehmen sie bitte unserem Prospekt Dichtungsbahn unter Download.

Für Ihre Einsatzfälle konstruieren und fertigen wir Ihnen vorkonfektionierte und sofort verlegbare Dichtungsbahnen.

Beschreiben Sie uns hier Ihren Einsatzfall!

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung (gegebenenfalls auch bei Ihnen vor Ort) und werden im Rahmen der technischen Möglichkeiten mit Ihnen gemeinsam Lösungen erarbeiten.

Anwendungsbeispiele

Anwendungsbeispiele

Beispiel eines Dachaufbaues im Einschichtsystem bei einem Flachdach
Beispiel eines Dachaufbaues im Einschichtsystem bei einem Flachdach
Beispiel eines Dachaufbaues im Zweischichtsystem bei einem Flachdach
Beispiel eines Dachaufbaues im Zweischichtsystem bei einem Flachdach
Beispiel eines Dachaufbaues bei einem Steildach
Beispiel eines Dachaufbaues bei einem Steildach

Download

Erosionsschutzgitter

Erosionsschutzgitter

Erosionsschutzgitter XX
Erosionsschutzgitter XX

Unsere Erosionsschutzgitter werden ausschließlich aus nachwachsenden und unbehandelten Rohstoffen wie Jute, Baumwolle oder Kokos hergestellt. Dabei übernimmt je nach Wunsch eine einfach gewebte oder eine stabil gewirkte Gitterstruktur die Schutzfunktion vor der Bodenabtragung. Standardmäßig liefern wir für die Sicherung von ebenen bis leicht geneigten Flächen mit geringer bis mittlerer Erosionsgefahr Erosionsschutzgitter mit einem Flächengewicht von 180 g/m2 bis 900 g/m2 in unterschiedlichen Breiten und Längen.

Bei dem Einsatz von Jute- und Baumwollfasern mit einem relativ niedrigen Ligningehalt ist der natürliche und vollständige Abbau des Gitters bei normalen Rahmenbedingungen hinsichtlich Temperatur, Feuchtigkeit und Nährstoffangebot in bis zu 2 Jahren abgeschlossen. Unsere Jute- und Baumwollerosionsschutzgitter stellen daher eine kurzfristige und wenig belastbare Sicherung für ebene bis leicht geneigte Flächen mit einer schnell zu erwartenden natürlichen Entwicklung der Vegetationstragschicht dar. Die Dauerhaftigkeit der Sicherung kann durch den Einsatz unserer Erosionsschutzgitter auf Kokosfaserbasis um bis zu 3 Jahre auf insgesamt 5 Jahre verlängert werden. Diese Gitter können daher auf leicht geneigten Flächen bei geringer bis mittlerer Erosionsgefahr eingesetzt werden.


Eigenschaften

Eigenschaften

Unsere Erosionsschutzgitter

  • sind für gering erosionsgefährdete Flächen und Dächer ausgelegt,
  • bestehen vollständig aus nachwachsenden und unbehandelten Rohstoffen,
  • sind dadurch zu 100% biologisch abbaubar und
  • können einfach verarbeitet werden.

Technische Daten

Technische Daten

Unsere Erosionsschutzgitter für die Dachbegrünung sind standardmäßig in

  • einem Flächengewicht zwischen 180 g/m² bis 900 g/m²,
  • einer Maschenweite zwischen 5 mm bis 30 mm sowie
  • aus Baumwolle, Jute oder Kokos
  • in der Breite zwischen 1,20 m bis 2,00 m und in einer Länge zwischen 50 m bis 300 m lieferbar.

Weitere Technische Daten sowie Artikel-Nr. entnehmen sie bitte unserem Prospekt Erosionsschutzgitter für die Dachbegrünung unter Download.

Für spezielle Einsatzfälle konstruieren und fertigen wir Ihnen gesonderte Erosionsschutzgitter. Nach Ihren Anforderungen stellen wir

  • die Materialzusammenstellung,
  • die Materialstärke,
  • die Rollenabmaße (Breite und Länge) und
  • den Maschenabstand (Gitterabstände) ein.

Beschreiben Sie uns hier Ihren Einsatzfall!

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung (gegebenenfalls auch bei Ihnen vor Ort) und werden im Rahmen der technischen Möglichkeiten mit Ihnen gemeinsam Lösungen erarbeiten.

Zubehör

Zubehör

Die Sicherung von Erosionsschutzgittern, Erosionsschutz- und Begrünungsmatten für die Dachbegrünung erfolgt mit Hilfe von Stahlhaften. Zur sicheren Fixierung sollten je Quadratmeter 4-8 Haften eingesetzt werden.


Artikel-Nr. Artikel Kurztext Länge Mengeneinheit
B-SH-10 Stahlhafte kurz ca. 10 cm Stück
B-SH-15 Stahlhafte lang ca. 15 cm Stück

Download

Erosionsschutz- und Begrünungsmatten

Erosionsschutz- und Begrünungsmatten

Begrünungsmatte XX
Begrünungsmatte XX

Unsere Erosionsschutz- und Begrünungsmatten werden auf Basis nachwachsender Rohstoffe aus einem gewebten bzw. gewirkten Trägermaterial sowie aus einem Füll- und Mulchstoff bestehend aus Kokosfasern hergestellt. Zusätzliche Kunststoffnetze verstärken die geschlossene Mattenstruktur weiter und gewährleisten dadurch selbst für steile Dächer einen hervorragenden Erosionsschutz. Weiterhin können durchwurzelbare Kunststoffvliese oder Trägerpapiere eingebracht werden.

Unsere Begrünungsmatten enthalten für eine schnelle, unkomplizierte und intensive Dachbegrünung zusätzlich Saatgut sowie auf Wunsch Dünger und Absorber und bieten so ein optimales Keimbett. Die eingelagerten Zusatzstoffe sind so vor dem Abtrag durch Wind, Wasser und Tiere sowie vor Temperaturschwankungen geschützt. Gleichzeitig dient der Mulchstoff als Nährstoff- und Wasserspeicher (Absorber) für die entstehende Vegetation.

Unsere Erosionsschutz- und Begrünungsmatten unterstützen somit die Drän- und Speichereigenschaften an der Oberfläche des begrünten Daches und verzögern damit die Austrocknung und Durchweichung der Vegetationstragschicht. Neben der Verbesserung des bodennahen Klimas stellen die Matten längerfristig Nährstoffe zur Verfügung und garantieren bei einer ordnungsgemäßen Verlegung eine dauerhafte und gleichmäßige Dachbegrünung.


Eigenschaften

Eigenschaften

Unsere Erosionsschutz- und Begrünungsmatten

  • sind für schwach bis stark erosionsgefährdete Flächen und Dächer ausgelegt,
  • bestehen fast vollständig aus nachwachsenden und unbehandelten Rohstoffen und
  • können einfach verarbeitet werden.

Technische Daten

Technische Daten

Unsere Erosionsschutz- und Begrünungsmatten für die Dachbegrünung sind standardmäßig in

  • einem Flächengewicht zwischen 400 g/m² bis 1000 g/m²,
  • aus einem Polypropylen-Netz oder Jute-Netz,
  • mit und ohne Saatgut sowie
  • in einer Breite von 2,40 m und in einer Länge von 42 m lieferbar.

Weitere Technische Daten sowie Artikel-Nr. entnehmen sie bitte unserem Prospekt Erosionsschutz- und Begrünungsmatten für die Dachbegrünung unter Download.

Für spezielle Einsatzfälle konstruieren und fertigen wir Ihnen gesonderte Erosionsschutz- und Begrünungsmatten. Nach Ihren Anforderungen stellen wir

  • die Materialzusammenstellung,
  • die Materialstärke ein.

Beschreiben Sie uns hier Ihren Einsatzfall!

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung (gegebenenfalls auch bei Ihnen vor Ort) und werden im Rahmen der technischen Möglichkeiten mit Ihnen gemeinsam Lösungen erarbeiten.

Zubehör

Zubehör

Die Sicherung von Erosionsschutzgittern, Erosionsschutz- und Begrünungsmatten für die Dachbegrünung erfolgt mit Hilfe von Stahlhaften. Zur sicheren Fixierung sollten je Quadratmeter 4-8 Haften eingesetzt werden.


Artikel-Nr. Artikel Kurztext Länge Mengeneinheit
B-SH-10 Stahlhafte kurz ca. 10 cm Stück
B-SH-15 Stahlhafte lang ca. 15 cm Stück

Download